Ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024

Das Zertifikat zum Certified IT-Security Expert (CITSECE) wurde geschaffen, um das hohe Niveau zertifizierter Personen, insbesondere aus den Bereichen Beratung mit Konzentration auf „IT-Security, Datenschutz und Informationssicherheit“, entsprechend dem Programm KMU-Digital sowie aus der produzierenden Wirtschaft abzubilden.

Zielgruppe sind Personen, die Ihre Kompetenz durch eine unabhängige Stelle feststellen lassen wollen.

wie z.B.

  • Innovationsmanager/innen
  • F&E-Manager/innen
  • Geschäftsführer/innen
  • Unternehmer/innen
  • IT-Manager/innen
  • Mitarbeiter/innen aus den Bereichen F&E bzw. Innovation
  • Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Produktmanagement, Change- & Prozessmanagement sowie der Organisationsentwicklung
  • Start-Ups
  • Policy-Makers und Mitarbeiter/innen von Regierungs- und Vertretungsorganisationen sowie Organisationen der Zivilgesellschaft

Sie haben über das Zertifikat die Möglichkeit ihre Kompetenz im Geschäftsverkehr und gegenüber Förderstellen zu dokumentieren.

Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem Personenzertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt - Sie erhalten ein Kompetenznachweis nach internationalen Maßstäben. 

Das Zertifikat CITSECE

Die WIFI Zertifizierungsstelle bestätigt mit dem Zertifikat "Certified IT-Security Expert" dass die Inhaberin/der Inhaber Expertin/Experte im Bereich der IT-Security, des Datenschutzes und der Datensicherheit ist. Zertifikatshalter besitzen ein umfassendes Wissen im Bereich der IT-Security, des Datenschutzes und der Datensicherheit in den verschiedenen Branchen. Sie sind in der Lage, Strategien zu entwickeln, Ideen zu generieren, Prozesse zu initiieren, zu begleiten und zum Ziel zu führen sowie eine Erfolgskontrolle über die getroffenen Maßnahmen durchzuführen.

Zertifikatshalter haben durch das Zertifikat:

  • einen nach internationalen Maßstäben verbrieften Kompetenznachweis erbracht
  • und halten ihre Kompetenzen auf dem Gebiet der IT-Security, des Datenschutzes und der Datensicherheit auch während der Geltungsdauer des Zertifikates (3 Jahre) durch laufende Weiterbildung aufrecht.

Die Zertifikatshalter/innen sind in all jenen Bereichen gefragt, wo in den nächsten Jahren durch die Digitalisierung neue Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Geschäftsmodelle entstehen werden. Dies kann in der produzierenden Industrie, im Dienstleistungssektor und im öffentlichen Dienst sein.

Zertifikatshalter/innen ihre Kompetenz dabei in verschiedenen Rollen, etwa als externe Experten im Bereich der IT-Security, als Manager/innen im Bereich der IT-Security oder Projektleiter/innen, in Strategieabteilungen etc. produktiv und gewinnbringend einsetzen und als interne oder externe Expertinnen und Experten Veränderungsprozesse anstossen, begleiten und erfolgreich zur Zielerreichung führen. Überall dort, wo innovative Lösungen im Umfeld der digitalen Transformation und der IT-Security gefragt sind, bedarf es diese Kenntnisse und Fertigkeiten.

Die durch das Zertifikat bestätigten Kompetenzen werden immer stärker als Grundvoraussetzung gesehen um in Unternehmen Schlüssel- und Führungspositionen einnehmen zu können.  

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:

Wir zertifizieren Sie gerne zum CITSECE wenn Sie

Variante A

  • das Zertifizierungsprogramm CITSECE (4 Tage) absolviert haben
  • über mindestens 6 Monate Berufserfahrung im Bereich der IT-Security und der Digital Transformation verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • die Zertifikatsprüfung CITSECE bestanden haben

Variante B

  • einen plausiblen Nachweis über meine informell erworbenen Kompetenzen vorlegen können
  • über mindesten 4 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Digitalen Transformation und der IT-Security verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • die Zertifikatsprüfung CITSECE bestanden haben

Rezertifizierung:

Wir verlängern Ihr CITSECE-Zertifikat gerne um weitere 3 Jahre (entsprechend den geltenden Zertifizierungsbedingungen), wenn Sie:

  • über eine aufrechte einschlägige Berufspraxis verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie eine einschlägige Weiterbildung besucht haben (1 Tage Refreshing)
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen").

HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag fristgerecht (2 Monate vor Ablauf und bis max. 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit) bei uns einlangen muss. Werden die 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit überschritten, ist eine Rezertifizierung leider nicht mehr möglich und Sie müssen die Zertifizierungsprüfung zur Gänze neu abgelegen.

Angerechnet können nur einschlägige Weiterbildungen werden, die frühestens 18 Monate vor Ablauf der Gültigkeit besucht wurden.