Unterstützung durch Zertifizierung Ihrer WPK

stempel_17065.jpg

Damit Sie als Hersteller von tragenden Stahl- und Aluminiumkonstruktionen Ihre Produkte in Verkehr bringen dürfen, ist der Nachweis eines funktionierenden Systems der werkseigenen Produktionskontrolle erforderlich. Diesen Nachweis können Sie nach einer Erstinspektion und durch anschließende regelmäßige Überwachungen durch eine "Benannte Stelle" erbringen.

Bei einer Erstinspektion bzw. bei den Überprüfungen steht Ihre Werkseigene Produktionskontrolle und wenn gewünscht auch Ihre Maßnahmen zur Erfüllung der Qualitätsanforderungen nach EN ISO 3834 auf dem Prüfstand.

Unsere Auditoren prüfen dabei Ihr Handbuch, Ihre Dokumente und wenn zutreffend Ihre Arbeitsanweisungen. Sie werden vor Ort in Ihren Produktionsstätten  zB. Fachgespräche mit Ihren Schweißaufsichtspersonen und im Wareneingang führen, Ihre betriebliche Einrichtungen inspizieren und die Qualifikationen der Mitarbeiter überprüfen.

von EXC 1 bis EXC 3

Die EN 1090 ermöglicht verschiedene "Ausführungsklassen", dh. je komplexer dabei Ihre Leistung ist (z.B. Berechnung im Haus, erhöhte Sicherheitsanforderungen etc.) desto umfangreicher werden diese Inspektionen sein.

Bei einem positiven Ergebnis kann das Zertifikat über die werkseigene Produktionskontrolle ausgestellt werden.

Sie erhalten durch dieses Zertifikat die Befugnis, eine Konformitätserklärung für Ihre Bauprodukte im Geltungsbereich der EN 1090-1 zu erstellen und die CE-Kennzeichnung an diesen Bauprodukten anzubringen.

Die WIFI Zertifizierungsstelle ist durch die Akkreditierungsbehörde des BMWFW mit Bescheid vom 21.11.2016 akkreditiert (ID 0907).

Sie ist ermächtigt als Produktzertifizierugsstelle (ÖNORM EN ISO/IEC 17065) als "unabhängiger Dritter" Erstinspektionen nach Bauproduktenverordnung - Verordnung (EU) 305/2011 und EN 1090-1:2012-03 bei Herstellern/Inverkehrbringern und nach EN ISO 3834 für das Schweißen von metallischen Werkstoffen zu auditieren und die entsprechenden Zertifikate (EN 1090-1 Ausführungsklassen EXC 1 bis EXC 3 bzw. EN ISO 3834) auszustellen.

Ihr Vorteil, die internationale Anerkennung

Die WIFI Zertifizierungsstelle ist seit 10.03.2017 als "Notifizierte Stelle" mit der Nummer "NB 2704" nach "Regulation (EU) No 305/2011 - Construction products" berechtigt die entsprechenden Bescheinigungen nach dem System 2+ auszustellen. Die zertifizierte Betriebe erhalten ein europaweit gültiges Zertifikat und geben Ihnen die Möglichkeit die von ihnen gefertigten Produkten in diesem Bereich mit dem CE-Kennzeichen zu versehen (deklarieren).  

Bundesländer
Nach Kursbeginn:
Sortierung nach:

WIFI-Kursangebote

Verfahrensprüfung Hartlötverfahren gemäß EN 14276

Abnahme von Anerkennungsprüfung(en) Hartlötverfahren nach EN 14276 für Lötverbindungen im Anwendungsbereich Druckgeräte in der Kälte-und Klimatechnik für die gew&uum...

Steiermark
Kursort: Graz
Praktische Vorbereitung zur LAP Elektrotechnik - Anlagen- Betriebs- Automatisierungs- und Prozessleittechnik

Der Vorbereitungskurs zur Lehrabschlussprüfung Elektrotechnik - Anlagen-, Betriebs, Automatisierungs- und Prozessleittechnik bereitet Sie gezielt auf den praktischen Teil der Lehrabschlussprü...

Kärnten
Kursort: Klagenfurt
Deutsch A2 - Deutsch 3

 Sie haben bereits solide Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Dieser Kurs schließt mit dem A2-Niveau nach dem GERS (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) ab. Na...

Salzburg
Kursort: Salzburg

kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation
Zum Seitenanfang