Ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024

Das Zertifikat zur/zum "Energieeffizienzbeauftragten (EEB)" wurde speziell für Mitarbeiter/innen die ein Energiemanagementsystem gemäß ISO 50001 im Betrieb einführen sollen.

Zielgruppe sind Mitarbeiter/innen und Führungskräfte aus Produktion, Dienstleistung und Verwaltung unabhängig von der Unternehmensgröße.

Die erfolgreich abgelegte Prüfung wird mit einem Personenzertifikat gemäß ÖNORM EN ISO/IEC 17024 bestätigt - Sie erhalten ein Kompetenznachweis nach internationalen Maßstäben.

HINWEIS:

Gemäß Energieeffizienzgesetz und der Systematik der Österreichischen Energieagentur für den Qualifikationsnachweis von Energieauditor/innen wird die Ausbildung zum Energieeffizienzbeauftragten je Bereich (Gebäude: 3 Punkte, Prozesse: 5 Punkte, Transport: 2 Punkte) anerkannt.

Zertifikat EEB

Die WIFI Zertifizierungsstelle bestätigt mit dem Zertifikat "Energieeffizienzbeauftragten (EEB)", dass die Inhaberin Energiemanagement-Expertin bzw. der Inhaber Energiemanagement-Experte ist. 

Zertifikatshalter haben durch das Zertifikat:

  • einen nach internationalen Maßstäben verbrieften Kompetenznachweis erbracht
  • und halten ihre Kompetenzen auf dem Gebiet des Eneregiemanagements auch während der Geltungsdauer des Zertifikates (3 Jahre) durch laufende Weiterbildung aufrecht.

Zugangsvoraussetzungen

Erstzertifizierung:

Wir zertifizieren Sie gerne zum EEB, wenn Sie:

Variante A

  • entweder das WIFI-Zertifizierungsprogramm zur/zum "Energieeffizienzbeauftragten" oder eine vergleichbare Ausbildung (4 Tage) absolviert haben
  • und eine abgeschlossene Schul- oder Berufs-Ausbildung mit zumindest 12 Monaten Berufserfahrung haben (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • oder über zumindest 4 Jahre Berufserfahrung mit zumindest 6 Monate einschlägiger Berufserfahrung verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • oder eine BHS/BMS abgeschlossen haben mit zumindest 6 Monaten einschlägiger Berufserfahrung verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • und Sie die Zertifikatsprüfung EEB bestanden haben (siehe Formulare "Zertifizierungsablauf" und "Prüfungsablauf").

Variante B

  • uns einen plausiblen Nachweis über Ihre informell erworbenen Kompetenzen vorlegen
  • und Sie über zumindest 2 Jahre einschlägiger Berufserfahrung verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen")
  • und Sie die Zertifikatsprüfung EEB bestanden haben (siehe Formulare "Zertifizierungsablauf" und "Prüfungsablauf").

Rezertifizierung:

Wir verlängern Ihr EEB-Zertifikat gerne um weitere 3 Jahre (entsprechend den geltenden Zertifizierungsbedingungen), wenn Sie:

  • über eine aufrechte einschlägige Berufspraxis verfügen (siehe Formulare "Nachweis Berufspraxis")
  • und Sie eine einschlägige Weiterbildung besucht haben (1 Tag Refreshing)
  • und eine Kopie Ihres zu verlängernden Zertifikats vorlegen
  • und Sie einen schriftlichen Antrag an uns stellen (siehe Formulare "Antrag/Bedingungen") 

HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag fristgerecht (2 Monate vor Ablauf und bis max. 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit) bei uns einlangen muss. Werden die 6 Monate nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit überschritten, ist eine Rezertifizierung leider nicht mehr möglich und Sie müssen die Zertifizierungsprüfung zur Gänze neu abgelegen.

Filter setzen
Energiepolitische Ziele und Programme - Bewertung von Energieaspekten - Energieeffizienzprüfung: Ist-Analyse als Ausgangspunkt für Verbesserungen - Unterschiede der ISO 50001 zur ISO 14001 - gesetzliche Grundlagen - Aufbau/Umsetzung/Weiterentwicklung von ...
06.05.2019 - 28.05.2019
2 Termine
Wien
Präsentation der begleitend zum Lehrgang erstellten Projektarbeit - schriftliche Prüfung (MCT) - Präsentation eines vor Ort auszuarbeitenden Fallbeispiels - Fachgespräch. Sie legen die Prüfung zur Erlangung des Zertifikats 'Ene...
17.06.2019 - 17.06.2019
2 Termine
Wien